Glühweinduft, Literaturzauber und Jahresausklang – diese drei Termine sind im Dezember nicht zu verpassen!

christmas

Noch im Rausch des Cinepol-Festivals heißt uns der neue Monat Dezember willkommen. Er bringt 3 spannende Termine mit, zu denen ich euch herzliche einlade.


Ahoj-Weihnachtsfeier am Mi, 9.12. um 19:30 Uhr

Bei unserem letzten Stammtisch dieses Jahres verlassen wir die Räumlichkeiten von Restaurants und Cafés, um uns auf die Suche nach Ungewöhnlichem auf dem Märchenbazar zu machen. Mit Glühwein und lebendigen Erinnerungen an Cinepol freuen wir uns mit euch auf die Winterzeit anzustoßen.

Gleich danach am Donnerstag, den 10.12. findet die „Gut gepolt“-Lesung mit Dorota Masłowska im Cafe Ampere statt. Präsentiert wird ihr neustes Buch „Liebling, ich habe die Katzen getötet“, welches grade ins Deutsche übersetzt wurde. Die Gastgeberin und Moderatorin Agnieszka Kowaluk berichtet am kommenden Dienstag, 8.12. auf unserem Blog mehr zur Veranstaltung und zum Buch von Maslowska. Schaut also unbedingt rein!

Winter Bild
Der dritte Termin, den ich euch ans Herz legen möchte, ist eine Begegnung mit unserem Blog. Jeden Dienstag im Dezember folgen dort nämlich spannende Artikel:

1. Am 15.12. beschreibt Iwona Smól die besten polnischen Bücher, die auf deutsch erhältlich sind und vielleicht eine gute Geschenkidee sein könnten,
2. Am 22.12. kommen unsere Mitglieder zu Wort und blicken auf das vergangene Jahr bei Ahoj Nachbarn zurück,
3. Am 28.12. schreibe ich ein leichtfüßiges Resümee darüber, welche (Un)Gewöhnlichkeiten uns dieses Jahr bei Ahoj begegnet sind und welchen Einfluss sie auf uns hatten. Ein gewisser Jahresrückblick wird es sein.
Ich hoffe, dass jeder Artikel euch kleine Impulse geben wird, was eine Mitarbeit bei Ahoj bringt, was dieses Jahr im Verein wichtig war und mit welchem Gefühl wir 2015 abschließen.

Wo seid ihr sonst im Dezember unterwegs und was sind eure Pläne?

 

 


Natalia GarbaczNata Ahoj
Vorsitzende des Vereins Ahoj Nachbarn. Nachdem sie 2004 ihr familäres Nest in Warschau verließ, brach sie nach Deutschland auf. Sie nahm ein Studium der Theaterwissenschaften in Erlangen auf, welches sie später in München abschloss. Den Ahoj-Nachbarn-Verein nahm sie von Nürnberg nach München mit und ist seither grenzenlos stolz darauf, dass er Schöpfer solch toller Projekte wie dem polnischen Filmfestival Cinepol oder des osteuropäischen Stadtführers Ahoj Minga geworden ist.

 

Melde dich für unseren monatlichen Newsletter an!

Erhalte kostenloses PDF mit 3 osteuropäischen Bars in München!

Ich werde niemals Ihre Email Adresse weitergeben, handeln oder verkaufen. Sie können die Benachrichtigung jederzeit abbestellen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Natalia von Natalia. Permanenter Link des Eintrags.
Natalia

Über Natalia

Natalia Garbacz Nachdem sie 2004 ihr familäres Nest in Warschau verließ, brach sie nach Deutschland auf. Sie nahm ein Studium der Theaterwissenschaften in Erlangen auf, welches sie später in München abschloss. Den Ahoj-Nachbarn-Verein nahm sie von Nürnberg nach München mit und ist seither grenzenlos stolz darauf, dass er Schöpfer solch toller Projekte wie dem polnischen Filmfestival Cinepol oder des osteuropäischen Stadtführers Ahoj Minga geworden ist. Ehemalige Vorsitzende des Vereins Ahoj Nachbarn (2007-2013, 2013-2015).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.