Ahoj Nachbarn Stammtisch im Januar!

Auf ins neue Jahr – und da darf Ahoj Nachbarn natürlich nicht fehlen! Wenn die Feiertage langsam verdaut sind und bevor sich der Alltag so ganz wieder eingestellt hat, treffen wir uns, um in entspannter Runde in 2017 zu starten. Kommt vorbei, zum essen, trinken, reden und Ideen austauschen. Wir freuen uns auf Euch am 25.01. im Preysinggarten, Preysingstraße 69, ab 19:30 Uhr!

Be Sociable, Share!

Das war 2016 mit Ahoj Nachbarn

Das Jahr geht dem Ende zu und für Ahoj Nachbarn war es ein sehr bewegtes Jahr. Natalia, die für viele viele Jahre die 1. Vorsitzende und auch das Gesicht von Ahoj war hat abgedankt, denn bei ihr stehende freudige Veränderungen an. Mit Przemek kam der neue Vorstand an Board, und der hat es gleich wörtlich genommen und zum Steuerradtreffen einberufen. Zusammen haben wir im Anschluss wieder einige kleinere und größere Veranstaltungen gestemmt und ins Leben gerufen.

Beim Stammtisch im August

Zum einen natürlich den monatlichen Stammtisch, bei dem wir uns zwischen dem Giesinger Bahnhof und dem alten Ofen in Schwabing durch halb München gegessen, getrunken und getroffen haben.

goethe-2

Lehel-Führung mit happy Ahoj-Agnes

Wir haben die Mitarbeiter des Goethe-Instituts durchs Lehel geführt und selbst Ausflüge in die Münchner Kulturszene gemacht, waren im Theater und bei Lesungen. Auch über die Stadtgrenzen hinaus haben wir neue Verbündete getroffen, z.B. in Form von „Tschechisch sprechen in Stuttgart e.V“.

20161014

mit unseren Partnern aus Posen bei der Short Waves Vernissage

Im Winter jagte dann ein Event das nächste: Erst unsere Plakatausstellung im Polnischen Kulturzentrum und dann das neu gegründete MITTEL PUNKT EUROPA FILMFEST, das natürlich jede Menge Arbeit mit sich gebracht hat, die schon Monate im Voraus „nebenbei“ erledigt werden wollte. Daher war es natürlich eine umso größere Freude, dass beide Veranstaltungen so gut vom Publikum ankamen.

film-fest-2-deAuch das neue Jahr wird wieder einige Veränderungen bringen, auf die wir gespannt sein können. Vielen Dank, dass Ihr dabei wart und seid!

 

Be Sociable, Share!

Was ist nun mit Cinepol?

Liebes Publikum!

Ende November ist fast da und viele von Euch fragen sich wahrscheinlich, was denn nun mit Cinepol ist? Warum gibt es dieses Jahr kein polnisches Filmfestival? Etwas spät kommt meine Antwort dazu.

Cinepol wurde dieses Jahr filmisch um drei weitere Länder erweitert: Ungarn, Tschechien und die Slowakei. Unser neues Festival heißt „Mittelpunkt Europa“ und beginnt im Monopol bereits diesen Mittwoch (23.11.-29.11.).

Warum diese Entscheidung? Darüber haben wir bereits im Juni auf unserem Blog geschrieben. Unter diesem Link findet ihr eine ausführliche Erklärung. Hier ein Auschnitt davon: „ (…) Es entstehen immer mehr Filme als Koproduktionen. Und auch die Themen ähneln sich, egal ob die Filme nun aus Tschechien, Polen, der Slowakei oder Ungarn kommen. Das ist auch gut so. Wir leben nicht in hermetisch abgeriegelten Nationalstaaten. Die Themen, die uns bewegen, sind überregional – und doch hat jede Kultur einen spezifischen Blick darauf. Leider ist München auf dem östlichen Auge nach wie vor etwas „sehschwach“ – und das obwohl unsere östlichen Nachbarn filmisch so viel Spannendes zu bieten haben, wie erst neulich der ungarische Oscar-Gewinnerfilm „Son of Saul“ bewiesen hat. (…)Vor diesem Hintergrund ist bei uns (Ahoj Nachbarn, MVHS und Tschechisches Zentrum), den Machern von Cinepol und der Tschechischen Filmwoche, die Idee zu einem Filmfest gereift, das aktuelle Filme aus Polen, Ungarn, der Slowakei und der Tschechischen Republik, also den sog. Visegrád-Staaten, zeigen möchte. Im Rahmen eines einwöchigen Filmfestes wollen wir die ganze Bandbreite des aktuellen Filmschaffens jener Länder zeigen – vom Spiel- über den Dokumentarfilm bis hin zum Kurzfilm.”

Das polnische Filmfestival Cinepol war ein großer Erfolg und es hat bewiesen, dass der Bedarf für polnisches Kino in München außer Frage steht. Dies hat uns bewegt, eine weitere Plattform mit anderen Ländern aufzubauen, um noch breitere Cineasten-Kreise ins Kino zu locken. Das Ergebnis ist ein spannendes Filmprogramm, bestehend aus den neusten Filmproduktionen der Visegrad-Länder. Die polnischen Filmen sind natürlich gebührend vertreten und ich kann sie euch sehr empfehlen. Genauso wie auch alle anderen Filme des Programms.

Hiermit also nochmals eine herzliche Einladung an euch: Ich hoffe, wir sehen uns ab Mittwoch im Monopol!


Weitere Artikel:

Be Sociable, Share!

Das MITTEL PUNKT EUROPA FILMFEST planen, organisieren und feiern!

Wer uns auf facebook folgt hat es schon mitbekommen: Zur Arbeit an einem Filmfestival gehören viele Treffen und viele Listen. Aber vor allem natürlich viele Menschen, die beherzt mitarbeiten! Da wir dieses Jahr ein neues Filmfestival starten und dies in Zusammenarbeit mit dem Tschechischen Zentrum und der Münchner Volkshochschule geschieht, hat sich natürlich auch unser Team über die Grenzen von Ahoj hinaus erweitert. Zunächst haben wir aber erstmal intern jede Menge polnischer Filme gesichtet. Entweder haben wir sie auf Festivals gesucht oder dank Ela mit uns zur Verfügung gestellten Links gesichtet. Dafür war sie unermüdlich mit den Produzenten und Weltvertrieben der Filme im Austausch. Eine Aufgabe, für die sie viel Geduld brauchte, die sich aber auszählt. „Ich freue mich darüber, dass wir dem Münchner Publikum die tollen neuen osteuropäischen Filme näher bringen können und bin auf die Reaktionen sehr gespannt.“

img-20161116-00016

Die Köpfe werden zusammengesteckt…

Weiterlesen

Be Sociable, Share!