Offener Treff im Februar

Das Wetter draußen mag zwar kalt und nass sein, davon lassen wir uns aber nicht abhalten: Drinnen planen wir mal wieder fröhlich Projekte für das Jahr, reden über polnische Rezepte oder russische Politik und lernen gern neue Interessierte kennen.

Im Februar teffen wir uns mal wieder in einer unserer Lieblingsbars: dem Salon Irkutsk in der Isabellastraße 4. Kommt also gern am Mittwoch, dem 27. Februar um 19 Uhr vorbei und lernt uns kennen!

 

PS: Der Mittwoch ist keine Ausnahme – ab jetzt finden unsere Treffen immer am letzten Mittwoch des Monats statt.

Offener Treff im Januar 2019

Wir hoffen, Ihr seid gut in das neue Jahr gestartet seid und dass Ihr Ahoj Nachbarn auch im Jahr 2019 treu bleibt!
Am Anfang des Jahres geht es auch darum, auf das letzte Jahr zurück zu schauen und neue Projekte für die kommenden Monate zu planen.
Wenn Ihr mit dabei sein möchtet, uns kennenlernen wollt oder einfach nur mit netten Menschen gutes tschechisches Bier trinken möchtet – dann kommt am 29. Januar um 19 Uhr ins Brünner Eck (Fasaneriestraße 3c).
Wir freuen uns auf euch!

Offener Treff im November

Trainspotting mit den Ahojskis!

Oder zumindest Beerspotting. Denn Züge sehen wir in der Gleiswirtschaft, in der wir zu unserem Offenen Treff im November einladen, wohl nur auf Bildern.
Die Bahnhofsatmosphäse ohne Hektik allein ist aber schon Grund, vorbeizukommen! Wir netten Osteuropa-Interessierten aber noch mehr:) Wir freuen uns auf euch!
Wo? Gleiswirtschaft, Giesinger Bahnhofplatz 1
Wann? Dienstag, 27. November ab 19 Uhr

Ein Rückblick auf die Polish Wave

Am 18. Oktober war es wieder so weit: Mit dem Polish Wave Filmabend zog der polnische Kurzfilm in München ein. Von der Stiftung Ad Arte bekamen wir eine Auswahl der besten aktuellen polnischen Kurzfilme des diesjährigen Shortwaves Kurzfilm-Festival. Vier Filme waren ausgewählt worden:

Wolta (Volte), ein metaphorisches Szenario über die Unsicherheiten, die das Erwachsenwerden mit sich bringt; der bunte Animationsfilm Czarnoksiężnik z krainy U.S. (The Wizard of U.S.), der Dorothy aus dem Zauberer von Oz mit #metoo zusammenbrachte; das ungewöhnlichen Familiendrama Heimat und und schließlich Fusy (Dregs) über eine zweifelnde Wahrsagerin.

Toll, dass die Filme nicht nur uns, sondern auch noch ganz viele andere Münchnerinnen und Münchner interessierten – der Salon Irkutsk war absolut voll! Das hat sicher auch zur kuscheligen Wohnzimmer-Athmosphäre beigetragen.

Vielen Dank an alle, die dabei waren und bis zum nächsten Jahr!

Offener Treff im Oktober

Offener Treff? Ja, genau, wir haben den Titel unseres monatlichen Treffens geändert. Nun noch offener, noch treffender 🙂
Wenn ihr euch über die besten polnischen Fermentationsprodukte unterhalten möchtet, uns fragen wollt, wann der nächste tolle Kurzfilmabend stattfindet oder uns einfach kennenlernen möchtet – kommt am Dienstag, dem 30. Oktober, vorbei!
Ganz passend geht es diesmal in die Weltwirtschaft in der Schwanthalerstraße 80. Dort findet ihr uns ab 19 Uhr.