„Er liebt Kontraste“ – Retrospektive zu Ehren des polnischen Regisseurs Jerzy Skolimowski

Zum 80. Geburtstag des Regisseurs, der das polnische Kino in den 1960er und ’70er Jahren entscheiden mitverändert hat, zeigt das Filmmuseum München noch bis zum 24. Juni eine Retrospektive seiner Filme.

Unser Mitglied Katrin hat das zum Anlass genommen und blickt in einem Beitrag für den Deutschlandfunk auf das Leben des Malers, Schauspielers und Regisseurs zurück. Darin erfahren wir, warum er eine 17-jährige Drehpause einlegte und dank einer Nachricht aus Japan dann doch zum Film zurückkehrte. Und was ihn bei seinem Besuch bei der Retrospektive in München am meisten interessierte. (Es waren nicht seine Filme:)

Besonders interessant für alle Münchner: Sein Film „Deep End“, der morgen, am 2. Juni, läuft, spielt offiziell in London. Bewohner der bayrischen Landeshauptstadt werden darin aber Orte wie das Müller’sche Volksbad oder den Englischen Garten  wiedererkennen.

Foto: Jerzy Skolimowski
(By Kontrola – Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=52739306)

Melde dich für unseren monatlichen Newsletter an!

Erhalte kostenloses PDF mit 3 osteuropäischen Bars in München!

Ich werde niemals Ihre Email Adresse weitergeben, handeln oder verkaufen. Sie können die Benachrichtigung jederzeit abbestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.